<< Home

Anhänger-Ladung sichern
nach DIN mit
Barthau TopZurr

> down
TopZurr21
TopZurr22
TopZurr24


TopZurr ist ein Begriff mit Zukunft.
Ein innovatives Konzept für Ladungssicherung und Unabhängigkeit.
Ein System mit dem Ihre Ladung sicher ans Ziel kommt und ein Wohlfühlen beim Transport garantiert.
Und das mit Platzgewinn.

Ob als Privatmann oder im Gewerbebereich: Ladungssicherung ist ein ernst zu nehmendes Thema.




 Ladungssicherung TopZurr21

Übersicht






  Schnittzeichnung Rahmenprofil TopZurr 21

Schnittzeichnung des Rahmenprofils
Mit dem Verzurrsystem TopZurr21 ausgestattete Anhänger und Pritschenaufbauten besitzen ein patentiertes Zurrprofil (1) an den beiden Längsseiten der Bodeneinfassung. Es dient gleichzeitig als Rahmenprofil. Im Abstand von 10 cm lassen sich Spezial-Gurtösen (2) in dafür vorgesehen Bohrungen einhängen. Mit dem Verschließen der Bordwand werden die Zurrösen vor Herausfallen gesichert.

TopZurr 21: Zurröse(n) am Rahmenprofil
TopZurr Zurrösen und Zurrprofil sind auf 800 daN (kg) geprüft. Die Prüfung ist in Anlehnung an die Bestimmungen der neuen DIN EN 12640 Vorschrift erfolgt. Barthau wurde für TopZurr21 das GS-Zeichen erteilt.

Das neuartige Zurrsystem TopZurr21 ist serienmäßig bei:

Barthau Hochlader-Anhänger 'Eco-Toplader' Typ ET und EH
Barthau Speditions-Anhänger Typ SP
Barthau Geräte-Hochlader Typ GH







 Ladungssicherung TopZurr22

Übersicht






  Schnittzeichnung Rahmenprofil TopZurr22

Schnittzeichnung des Rahmenprofils

Für mehr Ladefläche


Serienmäßig bei Gerätetransportern Typ GTA und Typ GTB


Funktionsweise:

Die Fahrzeuge haben an beiden Längsseiten ein Zurrprofil (1), welches gleichzeitig als Rahmenprofil und Bodenauflage dient. Das Zurrprofil ist speziell gekantet und mit Öffnungen zur Befestigung von Zurrösen (2) versehen. Die Zurrösen werden von innen durch das Profil gesteckt und von außen mit einem Bolzen mit Federsicherung (3) arretiert. Sie sind beweglich gelagert.

Zurröse am Rahmenprofil Optimale Ladungssicherung, da die Zurröse direkt mit dem Rahmen des Anhängers verbunden ist und nicht nur mit dem Holzboden. Die Verzurrung der Fracht bleibt stabil solange der Anhänger benutzt.



  Befestigen und Verzurren am Anhänger:

Mit unseren Zurrösen lässt sich das Ladegut genau an der richtigen Stelle befestigen. Die Ladung steht nicht auf den Anbinderingen oder Zurrmulden. Die Anbindung erfolgt an den äußersten Punkten. Dadurch haben die Gurte ausreichend Spannlänge. Die Ratsche am Zurrmittel kann sicher betätigt werden, damit der Gurt richtig spannt.

Laut Vorgaben der neuen DIN EN 12640 sind je nach Länge des Fahrzeuges eine ausreichende Anzahl von Zurrpunkten vorgeschrieben. Wir liefern die vorgeschriebene Stückzahl Gurtösen serienmäßig mit. Weitere Zurrösen können nachbestellt werden. Der Austausch ist mit einem Handgriff möglich.


Hinweis:
Es dürfen nur geprüfte Zurrgurte mit dem GS-Zeichen und einer Zugkraft von mindestens 800 daN in direktem Zug verwendet werden.






 Ladungssicherung TopZurr24

Übersicht



Außenrahmensicherungssystem, serienmäßig bei
Barthau Cargo Kofferanhänger Typ CT und CH
Barthau Cargo Quick - Lader



TopZurr24 Zurrprofil mit Zurröse

Keine Belastung der Seitenwände durch Zurrleisten.
Direkte Einleitung der Kräfte in den Fahrzeugrahmen.

Zurrprofile TopZurr24

Der Anhänger ist an beiden Längsseiten mit dargestelltem Zurrprofil versehen. In die Aussparungen im Längsprofil kann ein handelsüblicher Doppelnockenfitting mit Ring eingeklemmt werden, so wie er auch bei Airlineschienen verwendet wird. Das Längsprofil schließt innen glatt mit der Seitenwand ab.

Volle Raumausnutzung
Kisten und Kartons können ganz an die Bordwände gerutscht werden






Lassen Sie sich diese innovativen Verzurrsysteme vorführen. Für Termine oder Fragen schreiben Sie eine E-Mail an kfz@brixel.de oder besuchen Sie uns.






 
www.brixel.de/kfz/   Brixel Kfz / Hunnenstraße 40 / PLZ 86 343 Königsbrunn Landkreis Augsburg
Bayern, Großraum München Tel.: 08231 / 87604
Das innovative Verzurrsystem exklusiv von Barthau: Ladung zuverlässig verzurren gemäß neuem Gesetz © Simon Brixel
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Barthau Anhängerbau